Über Mich

 

Mein Name ist Monika Reest.

Ich bin 1983 geboren, und

beschäftige mich, so lange ich

denken kann, mit Hunden.

Ich kann mich noch an unseren

ersten, leider auch einzigen, Hund erinnern. Ich war noch sehr jung, und meine Mutter ist erstaunt darüber, dass ich mich noch genau an die Hündin erinnern kann.

Wenn ich die Augen schließe, sehe ich sie noch direkt vor mir. 

Eine kleine schwarze Hündin mit braunen Abzeichen über den Augen. Heute würde ich sagen, es war wohl ein Pinscher-Mix oder ähnliches.

Leider blieb sie nicht lange bei uns.

Ich weiß nicht mehr genau wie alt ich war, ich denke 8 oder 9 Jahre, als mir nach der Schule eine kleine Hündin zugelaufen ist.

Ich nannte sie Bella. Sie folgte mir bis nach Hause. Sie blieb so dicht an mir dran, dass ich mir gar keine Sorgen machte, sie könnte vielleicht auf die Straße laufen.

Immerhin sind wir einen Weg von etwa 15 Minuten gelaufen, und

mussten einige Straßen überqueren. Sie hat mir aber vertraut und

sich mir angeschlossen. Ich habe lange versucht meine Eltern zu

überreden, dass ich die kleine Hündin behalten darf, aber leider

konnte ich sie nicht überzeugen. Ein Nachbar hat sie dann

aufgenommen, doch sie war am nächsten Tag nicht mehr da.

Man sagte mir, dass die Besitzer sie geholt hätten. Ich hoffe bis

heute, dass es wirklich so war. Ich fing dann an die Hunde aus der

Nachbarschaft auszuführen.

Nach diversen Überredungsversuchen im Laufe der Jahre, die letztendlich immer fehlgeschlagen sind, war ich dann irgendwann endlich 18. Ich habe mir dann relativ schnell meine erste eigene Wohnung gemietet und bin zu Hause ausgezogen. Ich habe mich mit meiner Mutter immer gut verstanden,  

das war also nicht der Grund.

 

Ich wollte endlich einen HUND!

 

 

Gesagt, getan.

Nachdem ich meine Wohnung bezogen hatte, folgte etwa zwei

Wochen später mein erster Hund Dustin. Meine Freude war riesig. Seitdem

kann ich mir ein Leben ohne Hunde nicht mehr vorstellen, und will es auch nicht. Hunde gehören in meinem Leben dazu.

 

"Heute" habe ich einen tollen Mann/besten Freund an meiner Seite, der meine Arbeit wunderbar unterstützt und der auch ein absoluter Hundenarr ist.

Jetzt leben wir glücklich mit unserem Rudel auf dem Land und ich

versuche den Menschen zu zeigen, wie sie selbst ihr Rudel in eine

ausgeglichene und entspannte Haltung bringen. Denn nur ein

ausgeglichener Hund ist ein wahrer Freund.

 

Ich habe sehr viel über die Psychologie und das Verhalten von

Hunden gelernt, und ich lerne jeden Tag etwas neues hinzu. Sei es

durch meine eigenen Hunde oder auch durch Hunde mit

Verhaltensauffälligkeiten, deren Besitzer mich kontaktieren und um Rat fragen.

Es gibt eine einfache Formel, mit der Sie ihren Hund oder Ihr Rudel zu mehr Ausgeglichenheit verhelfen.

 

Rufen sie mich an, ich zeige Ihnen, wie einfach es ist.

 

 

Impressum 

 0151/11 62 42 52 

 - - - - - - - - - - - - -

Dog-Walk/Gassi-Service

-

Verhaltensberatung

-

Tierschutz 

 - - - - - - - - - - - - -