Regenbogenbrücke - Der letzte Weg... 

An einer Stelle der Ewigkeit gibt es einen Platz,  

den man die Regenbogenbrücke nennt.
Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen,
 

Hügeln und saftigem grünen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
 

geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es für all unsere speziellen Freunde, genügent Platz, damit sie laufen und zusammen spielen können.
Es gibt immer zu fressen und zu trinken, es ist warmes schönes Frühlingswetter, und unsere Tiere fühlen sich wohl und zufrieden.
Alle Tiere, die einmal alt und krank waren, sind wieder gesund und stark, so, wie wir uns an sie in unseren Träumen erinnern.
Die Tiere sind glücklich und haben alles, ausser einem kleinen Bisschen;
sie vermissen jemanden Bestimmtes, jemanden, den sie zurückgelassen haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages eines sein Spiel plötzlich unterbricht und in die Ferne schaut.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, die hellen Augen sind aufmerksam, der Körper ist unruhig.
Plötzlich trennt es sich von seiner Gruppe, fliegt förmlich über das grüne Gras, seine Beine tragen es schneller und schneller.
Es hat Dich gesehen.
Noch bist Du wie ein Punkt in der Unendlichkeit, doch wenn Du und Dein Freund sich dann endlich treffen,
es gibt es nur noch Wiedersehensfreude, die nicht enden will.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder, Deine Hände streicheln über den geliebten Kopf
 Du siehst einmal mehr in die treuen Augen Deines Tieres, das so lange aus Deinem Leben verschwunden war,
aber nie aus Deinem Herzen.
Dann geht Ihr zusammen über die Regenbogenbrücke
und Ihr werdet nie wieder getrennt sein
 

Salwa 


Name:

Rasse:

Geb.:



Größe:

Gewicht:

Charakter:

Salwa z Wielgowa

Chart Polski (FCI Nr.: 333)


   05. März 2007

25. Oktober 2013

73,5 cm


32,5 kg


sensibel, neugierig,
verschmust,
liebevoll

Salwa war der erste "gemeinsame" Hund von meinem Mann und mir. Sie kommt von einem Züchter aus Polen, wo wir sie auch abgeholt haben.  

Bis zu ihrer zwölften Lebenswoche hat sie dort mit ihrer Mutter, ihren 6 Geschwistern und einer netten Familie alles erlebt was ein kleiner Welpe so erleben sollte.

Bei ihrem Einzug, mit zwölf Wochen, wurde sie sofort von Dustin und Mandy als neues Rudelmitglied akzeptiert. Sie ist ein sehr sensibler Hund, der bei

fremden Menschen und Hunden erstmal vertrauen fassen muss.

Wenn man ihr allerdings auf die richtige Art und Weise, also "hundisch" begegnet, ist sie sehr liebevoll und aufgeschlossen.

Salwa ist der perfekte Spiegel, in dem man seine eigene

Stimmung erkennt. Sie zeigt mir sofort, wann ich nicht die richtige

"Energie", also Ruhe und Bestimmtheit ausstrahle, was bei der

Führung und Haltung eines Rudels, aber auch eines Einzelhundes,

sehr wichtig ist.

 

Update 25.10.2013:

Salwa hat uns tragischerweise viel zu früh, mit nur 6 Jahren, verlassen und ist zur Regenbogenbrücke gewandert. Es war ein sehr schmerzhaftes und trauriges Erlebnis und wir werden sie nie vergessen. 

 

Salwa, unser "Mädchen"

Mandy


Name:

Rasse:
- Kategorie 1 (Über 75%)*
- Kategorie 2 (37%-74%)*
- Kategorie 3 (20%-36%)*

- Kategorie 4 (10%-19%)*

- Kategorie 5 (Unter 10%)*

* % stimmt mit der DNA des Hundes überein


Geb.:


Größe:

Gewicht

Charakter:

Mandy

CanisMix(DNA Test)


Deutscher Schäferhund;
Pudel

Deutsche Dogge;
Irish Red Setter
West Highland White Terrier



 
  15. Juni 2003
27. August 2014

47,0 cm

14,5 kg

ausgeglichen,
anhänglich, freundlich,
verspielt

Mandy ist mit ca. einem halben Jahr bei uns eingezogen.

Sie wurde von einem Polizisten gerettet, der sie, festgebunden an

einem Baum, fand. Es stellte sich heraus, dass sie am Tag zuvor bei einer Gruppe Obdachloser gesehen wurde. Sie war anfangs sehr ängstlich fremden Menschen gegenüber und hat, wenn es ihrer Meinung nach sein musste, auch nicht davor gescheut, ihre Zähne zur Verteidigung zu benutzen. Dustin war bei der Resozialisierung von Mandy eine sehr große Hilfe. Er hat ihr gezeigt, dass nicht alle Menschen etwas Böses von ihr wollen, und das der Rudelfürer (Ich) aufpasst, dass ihnen nichts passiert.

Es hat nicht lange gedauert bis Mandy so viel Vertrauen gefasst hatte, dass sie uns überall hin begleiten konnte, ohne auch nur eine Spur von Unsicherheit zu zeigen.

Mandy ist eine tolle Hündin, die gerne nochmal das ganze Rudel spielerisch aufmischt, ansonsten aber sehr anhänglich, verschmust und ausgeglichen ist.

 

Update 27.08.2014:

Mandy hat uns nach 11 treuen Jahren verlassen und ist zur Regenbogenbrücke gewandert. Wir vermissen sie sehr und sie wird für immer in unseren Herzen bleiben. 

 

Mandy, unsere "Mausi"
Max


Name:

Rasse:

-Kategorie 1 (Über 75%)*
-Kategorie 2 (37%-74%)*
-Kategorie 3 (20%-36%)*
-Kategorie 4 (10%-19%)*

-Kategorie 5 (Unter10%)*
* % stimmt mit der DNA des Hundes überein


Geb.:


Größe:

Gewicht

Charakter:

Max

CanisMix
(DNA Test)



Deutscher Schäferhund

Border Terrier;
Colli;
Irish Red Setter



   15. August 2001
28. April 2015

62 cm

23,5 kg

freundlich,verspielt,
ausgeglichen

Max kam mit ca. 8 Jahren zu uns. Er wurde abgegeben, weil die Familie ein Kind bekommen hat, und sie mit Max nicht mehr zurecht kamen. Die Halterin sagte uns, dass Max des öfteren das Kind angeknurrt habe und sie ihm nicht mehr vertraut. Wenn man das Vertrauen seinem Hund gegenüber verloren hat, sollte man sich schnellstmöglich Hilfe suchen. Wir haben Max das Vertrauen gegeben was er braucht und unser Rudel hat ihm gezeigt, dass er sich auf uns verlassen kann. Dementsprechend haben wir diese Art der Aggression gegenüber Kindern und auch Kleinkindern bisher nicht gesehen. Unsere Nichten und Neffen lieben unser ganzes Rudel, und Max ganz besonders, weil er so ein Clown ist. Max ist ein Hund mit einem sehr hohen Energielevel. Er lässt sich sehr schnell ablenken und findet die ganze Welt spannend und interessant. Mittlerweile ist er ein ausgeglichener Hund, der sich sehr leicht korrigieren lässt, wenn er unerwünschtes Verhalten zeigt. Ein Hund der immer bei seinem Rudel sein will.

 

Update 28.04.2015:

Max hat uns mit fast 14 Jahren verlassen und ist zur Regenbogenbrücke gewandert. Die 6 wundervollen Jahre, die wir mit ihm verbringen durften, werden immer in unseren Erinnerungen bleiben.  

 

Max, unser "Opa"

 

Impressum

 0151/11 62 42 52 

- - - - - - - - - - - - -

Dog-Walk/Gassi-Service

-

Verhaltensberatung

-

Tierschutz 

- - - - - - - - - - - - -